Ersatzkanditatin


Liebe Menschen,

 

mein Name ist Mia Sanner. Ich bin 34 und trete gemeinsam mit Jennifer als ihre Ersatzkandidatin für die Landtagswahl 2021 an. Der Wahlkreis 46, oder Freiburg I, ist ein ganz besonderer Wahlkreis und ich möchte mich für diese Region engagieren.

 

 

Ich habe zwei Kinder und erwarte im nächsten Jahr mein drittes Kind. Gemeinsam mit diesen Kindern, meinem Mann und inzwischen auch mit meinen Eltern leben wir in einem Mehrgenerationen Projekt in Löffingen.

 

Am meisten treibt mich meine Erfahrung aus der Kommunalpolitik an. Bevor wir hier in den Süden gezogen sind habe ich in Schleswig-Holstein gelebt und war dort bereits kommunalpolitisch aktiv in Ratsversammlung und Kreistag. Daher ist mein großes Stichwort die „Kommunale Daseinsvorsorge“. Für einen funktionierenden Alltag und eine lebenswerte Heimat ist dieser Bereich essentiell. Das ist das, was wir jeden Tag selbst sehen und spüren können: Haben wir einen Arzt vor Ort, der mich auch noch aufnimmt? Bekomme ich einen Kita Platz in meiner Gemeinde? Sind die Straßen und Wege in meinem Ort so, dass jeder sie sicher nutzen kann, egal welchen Alters und ob ich Einschränkungen habe? – dazu gehört z.B. auch ein Kinderwagen ... Habe ich zuhause einen Internetanschluss, mit dem ich auch Online arbeiten kann, wenn es nötig wird? Bin ich auf ein Auto angewiesen oder kann ich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln meine Ziele gut erreichen und mir das auch leisten? Haben meine Kinder eine Schule in gut erreichbarer Nähe und ist diese auch in Schuss? Kann ich im Alter in meiner Stadt bleiben oder gibt es dort keine passende Pflegemöglichkeit mehr, da das Altenheim überlastet ist und es keinen mobilen Pflegedienst gibt?

 

Die Kommunen müssen dafür mit genug Geld ausgestattet werden, um vor Ort auch wirklich gestalten zu können, denn von den genannten Fragen stellen wir uns alle früher oder später die meisten und wir brauchen sowohl auf Landesebene als auch vor Ort Antworten darauf.

Für die Kandidatur als Zweitkandidatin bei der Landtagswahl habe ich mich aber auch noch aus weiteren Gründen entschieden. Ich möchte, dass wir Politik und Gesellschaft ein Stück weit neu denken. Es geht um ein gemeinsames Ziel: Eine gute Gesellschaft. Und das können wir nur erreichen, wenn wir zusammen anpacken.

 

Als junge Frau, Mutter und gut qualifizierte Arbeitskraft fühle ich mich dabei politisch durchaus unterrepräsentiert. Wir jungen, berufstätigen Mütter leisten einen großen Teil für die Gesellschaft. Mitbestimmung auf politischer Ebene kommt hierbei aber viel zu kurz. Den meisten von uns fehlt hierfür schlichtweg die Zeit. Meinen Teil zu mehr Mitbestimmung für diese Gruppe will ich beitragen.

Was wir uns wünschen ist, dass das WIR wieder mehr in den Mittelpunkt rückt und dafür wollen wir während des Wahlkampfes und darüber hinaus werben. Hoffentlich mit Eurer Unterstützung!

 

Mein Social Media

    

meine Termine

26.09.2021, 00:00 Uhr - 17:59 Uhr
öffentlich
Wählen gehen! :-)
Das zuständige Wahllokal

Alle Termine

Counter

Besucher:2
Heute:7
Online:1