Natürlich miteinander!

 

Liebe Mitbürger*innen,

herzlich willkommen auf meiner Homepage. Hier erfahren Sie, wer ich bin, was meine Themen sind, und wann und wo Sie mich treffen können.

Ich kandidiere im Wahlkreis 46 (Freiburg I) bei der Landtagswahl 2021 – natürlich für die SPD.

Dieser Wahlkreis verbindet Stadt und Land miteinander und genau dafür stehe ich: Mir ist es wichtig, Menschen und Themen miteinander zu verbinden. Das Miteinander zwischen Jung und Alt, zwischen Tradition und Moderne, zwischen Umweltschutz und Wirtschaft kann nur gelingen, wenn wir als demokratische Bürger*innen an einem Strang ziehen.

Begeben Sie sich mit mir auf die Reise durch die Themenlandschaft der Politik in Baden-Württemberg!

Herzliche Grüße
Jennifer Sühr

___

Folgen Sie mir auf Facebook oder Instagram oder schreiben Sie mir eine E-Mail.
Mich
interessiert, was Ihnen wichtig ist!

 

03.04.2021 in Aktuelles

Es war einmal ...

Baden-Württemberg:

Wir können alles - außer Zukunft!

Fünf weitere Jahre grün-schwarz bedeutet, fünf weitere Jahre Dornröschenschlaf in der Bildungs-, Sozial- und Klimapolitik.
Eine Ampel hätte Innovationspotenial gehabt.

 

14.03.2021 in Aktuelles

DANKE

Liebe Mitbürger*innen,

vielen Dank für euer Vertrauen und den vielseitigen Zuspruch! Auch wenn ich mit 11,18% nicht in den Landtag einziehen werde, bin ich wirklich überwältigt von den guten Ergebnissen- gerade auch in Gemeinden des Hochschwarzwalds sowie dem Dreisamtal -und ganz besonders in Lenzkirch!

Mein politischer Weg fängt gerade erst an und ich verspreche euch:
Ich bleibe dran.

Soviel für heute Abend,
seid herzlich gegrüßt,

eure Jennifer Sühr

 

13.03.2021 in Aktuelles

Der Wahltag steht kurz bevor ...

Liebe Mitbürger*innen,

der Wahltag steht kurz bevor, bzw. haben wahrscheinlich viele von Ihnen und euch schon per Briefwahl abgestimmt. Für mich gehen nun sehr aufregende Monate zu Ende. Monate, in welchen ich unglaublich viel gelernt habe, in welchen ich tolle Menschen kennenlernen durfte und Monate, die mich in meinen Überzeugungen tief bestärkt haben.

Unabhängig vom Ergebnis am Sonntag, werde ich weitermachen, mich politisch einbringen und mich für unsere offene, freie, tolerante und demokratische Gesellschaft einsetzen.

Einsetzen werde ich mich natürlich auch für unser Klima und für umweltgerechte Lebensbedingungen - hier und anderswo.

An dieser Stelle bedanke mich schon einmal herzlich für Ihr und euer Interesse an meiner Person und meinen politischen Themen und die vielen konstruktiven Nachrichten!

Mein besonderer Dank gilt meiner Zweitkandidatin Mia Sanner, meinem engen Wahlkampfteam, meinem Ortsverein
SPD Dreisamtal, dem Team von Gabi Rolland, von welchem ich ebenfalls Unterstützung erhalten habe und dem Team der SPD Baden-Württemberg, geleitet von Sascha Binder und Andreas Stoch, meinen beiden Mitkandidaten Peter Schallmayer und Jonas Hoffmann, sowie Rita Schwarzelühr-Sutter für Ihren Rückhalt und ihre Unterstützung.

In erwartungsvoller Spannung,
Eure Jennifer Sühr

Besonderen Dank an Tanja Kühnel, Bernd Engesser, Stefan Saumer, Dagmar Engesser und allen Ortsvereinsvorsitzenden und*innen, die mich intensiv unterstützt haben!

 

09.03.2021 in Aktuelles

Herausforderungen als europäische Gemeinschaft lösen

Heute war ich bei "Partito Democratico Friburgo" eingeladen.

Neben Bildungsgerechtigkeit, Wohnraumschaffung, Gleichstellung von Frauen und dem Umgang mit Korruption wurde deutlich:

Die Herausforderungen unserer Zeit können wir nur als europäische Gemeinschaft lösen.

Hierfür benötigt es verantwortungsvolles Handeln und den Weitblick, welche Auswirkungen unsere Entscheidungen auf unsere globale Gesellschaft haben.

Die Länder übernehmen eine wichtige Rolle bzgl. der Schnittstelle zwischen den Bedürfnissen der Menschen und Kommunen vor Ort und dem Bund oder ggf. den anderen europäischen Ländern.

Vielen Dank PD Friburgo für die Einladung und eure Organisation!

Wir bleiben dran.

 

07.03.2021 in Aktuelles

Ich möchte eure Stimme im Landtag sein.

 

04.03.2021 in Aktuelles

Bildungsgerechtigkeit

Unser SPD Spitzenkandidat Andreas Stoch ist meiner Einladung "ins Hmmelreich" gefolgt.
Meine Forderung: Bildungsgerechtigkeit. 
Auch durch Verankerung von Inklusion im Bildungssystem.

 

03.03.2021 in Aktuelles

SPD Baden-Württemberg holt sich Impulse für eine inklusive Landespolitik im Hofgut Himmelreich

Viel Offenheit und Interesse an den Themen eines Inklusionsunternehmens haben der Geschäftsführer des Hofguts Himmelreich, Thomas Puchan, und der Leiter der Akademie Himmelreich Mathias Schulz beim Besuch des SPD-Spitzenkandidaten für die bevorstehende Landtagswahl, Andreas Stoch, und der SPD-Landtagskandidatin im Wahlkreis Freiburg 1, Jennifer Sühr, wahrgenommen. „Die Auswirkungen der Pandemie sind vor allem für unser Hotel und unsere Gastronomie finanziell sehr herausfordernd, umso mehr freuen wir uns über die Gelegenheit zum Austausch mit der Landespolitik“, begann Puchan das Gespräch mit Andreas Stoch, das mit Abstand und Maske stattfand. Puchan berichtete Stoch und Sühr auch vom Sanierungsbedarf von Bahnhof- und Gastronomiegebäude, der große finanzielle Ressourcen erfordere, die u.a. auch wegen der Corona-Pandemie und ihrer Folgen nicht erwirtschaftet werden konnten.

 

 

Schulz ergänzte den Austausch vor allem mit Themen der beruflichen Bildung von Menschen mit Behinderung: „Wir brauchen eine inklusive Berufsbildungskette, damit berufslebenslanges und gleichberechtigtes Lernen auch für Menschen mit Behinderung zur Normalität wird.“ Gerade das Hofgut Himmelreich gelte als bundesweiter Impulsgeber mit Innovationen in der inklusiven Berufsbildung. Beispielhaft sei hier die Ausbildung von Inklusionsbegleitern für Kommunen genannt.

Landtagskandidatin Sühr zeigte sich stolz, ein solches „Leuchtturmprojekt der Inklusion“ in ihrem Wahlkreis zu haben, das seit seiner Gründung im Jahr 2004 „nichts von seiner Innovationsfreude und gesellschaftlicher Bedeutung verloren hat“.

Andreas Stoch verließ „das Himmelreich“ am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit frischen Impulsen für neue landespolitische Vorhaben und versprach, die Sorgen und Nöte des Hofguts und seiner Akademie im Blick zu behalten. Vor allem im Bildungs- und Inklusionsbereich sieht er, auch als früherer (und vielleicht neuer) Kultusminister, viel Reform- und Veränderungsbedarf und freut sich, „mit dem Hofgut Himmelreich einen Ort kennengelernt zu haben, an dem Inklusion weitergedacht wird und die UN-Behindertenrechtskonvention als Leitstern verstanden wird. Viele Aspekte können auch auf andere Regionen in Baden-Württemberg übertragen werden.“

 

 

Kontakt bei Rückfragen und für weitere Informationen: 

Thomas Puchan, Geschäftsführer der Hofgut Himmelreich gGmbH 

E-Mail: puchan@hofgut-himmelreich.de

Tel.: 07661 / 98 62 147

 

 

 

27.02.2021 in Aktuelles

Gefragt - geantwortet!

Die GEB-S Freiburg - Gesamtelternbeirat Freiburger Schulen hat gefragt:
Es gibt in Baden-Württemberg 5 Millionen Kinder in Kitas und Schulen mit wahlberechtigten Eltern. Warum sollen die Eltern Ihrer Wahlkreise Sie in den Landtag wählen?

Meine Antwort:
Familien mit Kindern in erzieherischen Situationen müssen von der Politik besser unterstützt werden.
Wir brauchen:

✅ Unterstützung bei der Kinderbetreuung (garantiert, kostenfrei und mit hoher Qualität),

✅ eine bezahlbare Wohnung

✅ familiengerechte Arbeitsbedingungen für beide Elternteile

Nur dann klappt es auch mit der Gendergerechtigkeit.
Dafür werde ich mich einsetzen.

#daswichtigejetzt #jennifersühr #rottutdemländlegut #natürlichmiteinander #wk46 #ltwbw21

 

27.02.2021 in Aktuelles

Kandidatenvorstellung in der Badischen Zeitung

Die Badische Zeitung bietet allen Kandidat*innen zur Landtagswahl eine Plattform, um sie den interessierten Wählerinnen und Wählern näher vorzustellen.

Hier geht es zu meiner Kandidatenvorstellung in der Badischen Zeitung:

 

27.02.2021 in Aktuelles

Kandidatenvorstellung in der Badischen Zeitung - Fragenwirbel

Und hier der BZ-Fragenwirbel:

 

Counter

Besucher:2
Heute:18
Online:1